US Mint gibt Silberknappheit zu

US Mint gibt Silberknappheit zu

An der Comex herrscht nach außen Ruhe, doch hohe Zuflüsse bei der Deutschen Bank fallen ins Auge. Russland und China sind wieder stärkere Goldkäufer. Nachdem die ZB Russlands im Mai 2020 die Käufe eingestellt hat, wurden jetzt Käufe für den staatlichen Vermögensfonds genehmigt. Damit verknappt sich das Weltangebot. China importiert auch wieder mehr gut, im 1. Quartal 2021 waren es 93,9% mehr als im 1. Quartal 2020. Und dies bei fallender Produktion, was auch vom Weltmarkt absorbiert werden muß. Die Nachricht des Tages kommt aber von der US Mint, die in einem Statement auf Facebook zugab, daß es eine globale Silberknappheit gibt! Eine Aussage, die man von keiner anderen Prägeanstalt oder gar von den großen Bullion-Banken bisher gehört hat. Der Deckel beim Silber muß wegfliegen. Zuletzt sehen Sie noch Impressionen einer gigantischen Mäuseplage in Australien, die Auswirkungen auf die Getreidepreise haben sollte. Zeit für Vorsorge.

Beitrag von Goldblog.eu teilen: