Neuer IWF-Plan bei drohender Staatspleite

X

Der Internationale Währungsfonds (IWF) will Besitzer von Staatsanleihen und damit auch deutsche Bank- und Versicherungskunden bei einer drohenden Staatspleite deutlich schneller zur Kasse bitten, als bisher. Das geht aus einem Papier hervor, dass Mitte Juni im Aufsichtsrat des IWF diskutiert wurde. Es ist eine Art Weiterentwicklung der umstrittenen Vorschläge zu einer Zwangsabgabe, über die FOCUS Online im November 2013 erstmals berichtet hatte. Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Beitrag von Goldblog.eu teilen: