Gold oder Silber?

Gold oder Silber?

X

Der Silberpreis konnte in den letzten Wochen praktisch in allen Währungen rasant ansteigen und viele fragen sich, ob sich ein Kauf überhaupt noch lohnt. Seit dem kurzfristigen Einbruch im Februar-März, als der Preis im Sog des Aktienmarkt-Crashs von knapp konnte sich der Silberpreis in der Spitze also verdoppeln. Der Euro-Goldpreis konnte in der gleichen Zeit um etwa 23% aufwerten, womit der Silberpreis mehr als 4-mal so stark anstieg. Das zeigt einmal mehr, dass man während einem Edelmetall-Bullenmarkt lieber physisches Silber anstatt Gold halten sollte, da Silber bekanntlich viel stärker als Gold ansteigt.  Allerdings gibt es einen noch besseren Indikator, wann man Silber – und wann man Gold – kaufen und halten sollte: Das sog. Gold-Silber-Ratio.

Das Gold-Silber-Ratio fiel in den letzten Wochen von knapp 125 auf 85 Punkte. Silber entwickelte sich besser als Gold.  Die Vergangenheit hat gelehrt, dass man im Bereich 50-100 Punkte lieber Silber akkumulieren und halten sollte anstatt Gold. Bei einem Rückgang unter die 50er Marke, sollte man in Betracht ziehen, seine Silberbestände in Gold umzutauschen, da in der Folge ein Wiederanstieg des Ratios wahrscheinlicher geworden ist. 

Fazit:  

Aktuell sollte man auf Silber setzen, wobei das Gold-Silber-Ratio derzeit eine noch wichtigere Botschaft sendet: Silber hat gerade erst begonnen, Gold in den Schatten zu stellen, denn das Ratio korrigiert von einem außergewöhnlich hohem Niveau und befindet sich noch immer in der oberen Hälfte des 50-100er Bereichs. Das bedeutet, dass noch viel Spielraum nach unten vorherrscht.

Quelle: Goldseiten

Vollständiger Artikel